Artgerechter Umgang mit Pferden in S-H

Pferde

Der Tierschutzbeirat des Landes Schleswig-Holstein beschäftigte sich in den zurückliegenden Sitzungen vielfach mit der Situation der Pferde im Lande. Aktuell befinden sich bundesweit die „Leitlinien im Pferdesport – Leitlinien zu Umgang und Nutzung von Pferden unter Tierschutzgesichtspunkten“ in der letzten Phase der Überarbeitung und vermutlich noch im Oktober 2019 verabschiedet.

In der Neufassung sind diverse Passagen enthalten, die zum Wohle der Pferde die Haltung und die reitsportliche Behandlung verbessern sollen. Als Tierschutzbeirat unterstützen wir diese Verbesserung sehr, da trotz der aktuell zunehmenden Öffentlichkeits­arbeit, z.B. durch den Deutschen Tierschutzbund, immer noch zu viele Pferde den ganzen Tag in Boxen stehen müssen und die Reitweise aus Unkenntnis nicht immer tierschutzgerecht ist.

Nach Prüfung der eingereichten Stellungnahmen werden die neuen bundesweiten Leitlinien für mehr Tierschutz im Pferdesport verabschiedet werden und auch bei uns den Rahmen zur Beurteilung von tierschutzwidrigen Praktiken vorgeben.

Dies nimmt der Tierschutzbeirat zum Anlass, um landesweit über das vielfach übersehene Leiden der Pferde im Freizeit- und Pferdesport sowie in der Haltung zu informieren.

Dies setzen wir durch folgende Maßnahmen um:

  • Veröffentlichung einer Pressemitteilung sobald die neuen Leitlinien gelten
  • Herausgabe eines Flyers Faltblatt-AG-Perd
  • Durchführung eines Parlamentarischen Abends am 13.11.2019 im Landeshaus

Wir möchten Sie einladen, an dem Parlamentarischen Abend zum Thema

 „Artgerechterer Umgang mit Pferden in S-H“

am 13. November 2019 ab 18.30 Uhr

im Landeshaus, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel teilzunehmen.

Als Tierschutzbeirat des Landes ist es uns wichtig, nicht kritisch mit dem Finger auf einzelne Institutionen oder Organisationen zu zeigen, sondern durch Informationsvermittlung für das Thema zu sensibilisieren. Darum haben wir Referent*innen eingeladen, die am 13.November 2019 fachlich versiert aber ohne anzuklagen die vielfach leidvolle Situation der Pferde beleuchten.

Agenda für diese Veranstaltung

  • Begrüßung und Hinweise zur neuen Leitlinie Pferdesport
  • Referate zu Pferdesport und Pferdehaltung
  • Professor Edgar Schallenberger CAU Kiel, Vertrauensmann Tierschutz in der Nutztierhaltung
  • Dr. Andreas Franzky Amtstierarzt und Vorsitzender der TVT: Artgerechte Pferdehaltung aus Niedersachsen
  • Buchautorinnen Julie von Bismarck u.a. von „Reitsport auf dem Rücken des Pferdes“

Durch die anschließende Podiumsdiskussion moderiert Tanja Busse.

Der Tierschutzbeirat möchte im Zuge der Neufassung der „Leitlinien für den Tierschutz im Pferdesport“ aus zwei Gründen einen parlamentarischen Abend im Landeshaus durchführen:

  • Dem Tierschutzbeirat ist es ein sehr wichtiges Anliegen, dass Schleswig-Holstein die Leitlinie per Erlass durch das MELUND umsetzt und somit für die Veterinärämter in der täglichen Praxis konkrete Unterstützung bietet! Daher möchten wir die Parlamenta­rier*innen für dieses Thema sensibilisieren. Die Expertendiskussion soll erste Möglichkeiten zur Verbesserung der landesweiten Pferdehaltung und des Pferdesports zusammentragen.
  • Der Beirat möchte durch eine prominente Veranstaltung im Landeshaus und durch begleitende Pressearbeit an alle Stallbetreiber, die über 50.000 Pferdehalter des Landes, Reiter*innen, und alle Personen, die mit Pferden umgehen, daran appellieren, ihre Kenntnisse zu überprüfen und die Leitlinien zum Wohle der Pferde zu beachten.

Pferde haben keine Lautäußerungen für Schmerzen und Unwohlsein. Darum sind überholte Haltungsbedingungen und Umgangsformen nach wie vor realer Alltag und bergen Schmerz und Leid für diese sensiblen Tiere. Gemeinsam mit Ihnen und den Parlamentarier*innen möchten wir die Diskussion um Optimierungsmöglichkeiten am 13. November 2019 zukunftsgerichtet beginnen.

Über Ihre Zusage an der Veranstaltung teilzunehmen bis zum 8.11.2019 per

Mail: unter Anmeldung-Pferdeabend-13.11.19@gmx.de

 

oder postalisch unter:

 

  1. Sabine Petersen   1. Vorsitzende des Tierschutzbeirats S-H

MELUND, Referat Tierschutz, V244      Mercatorstraße 7, 24106 Kiel

 

  1. Holger Sauerzweig-Strey   Vorsitzender Deutscher Tierschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein e.V.    Osterbünge-Mitte 4, 25572 St. Margarethen

 

würden wir uns sehr freuen!

In diesem Fall würden wir einen Platz für Sie reservieren.

 

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Personalausweis, da der Einlass ins Landeshaus sonst nicht gewährleistet ist.

Veröffentlicht unter Aktuelles
Podcast-News
Podcast-News
Spendenkonto Katzenkastration
Kontobezeichnung: Pilotprojekt Katzenelend S-H Konto: 33200558 BLZ: 218 604 18 IBAN: DE61 2186 0418 0033 2005 58 BIC: GENODEF1RHE
Rettet die Tierheime in Schleswig-Holstein!
Rettet die Tierheime in Schleswig-Holstein!
Login für Mitglieder