Katzenkastrationsaktion 2016

Kampagne_KatzenkastrationAm 17. Oktober 2016 startet wieder eine landesweite Katzenkastrationsaktion. Die
Kastrationsaktion ist bis zum 11. November 2016 geplant.

Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume hat im Haushalt 2016 einen Betrag von 200.000 Euro für die Kastration der freilebender Katzen bereitgestellt, der Deutsche Tierschutzbund wird 20.000 Euro in die Kastrationsaktion einspeisen, der Landestierschutzverband Schleswig-Holstein 10.000 Euro.

Sofern die finanziellen Mittel im Fonds zu erschöpfen drohen, wird die Aktion vorzeitig beendet werden.

Im Gegensatz zu den Aktionen im vergangenen Jahr wird nur noch die Kastration freilebender, verwilderter Katzen und Kater aus dem Kastrationsfond finanziert.

Voraussetzung ist, dass von denjenigen, die eine Katze zur Kastration bringen, ein dafür vorbereiteter Vordruck ausgefüllt und unterschrieben wird, dass es sich um eine freilebende Katze handelt, die keinen Besitzer hat. Die Kosten werden dann in voller Höhe übernommen: 25 Euro durch Honorarverzicht des durchführenden Tierarztes und 50 bzw. 100 Euro Restkostenübernahme durch den Fonds, je nachdem, ob es sich um einen Kater oder eine weibliche Katze handelt. Die Katzen müssen nach Durchführung der Kastration wieder an der Stelle des Fangs ausgesetzt werden.

Private Halterinnen und Halter von Katzen werden aufgerufen, ihre Katzen in eigener Verantwortung zur Kastration zu bringen.

Veröffentlicht unter Landesverband
Rettet die Tierheime in Schleswig-Holstein!
Rettet die Tierheime in Schleswig-Holstein!
Spendenkonto Katzenkastration
Kontobezeichnung: Pilotprojekt Katzenelend S-H Konto: 33200558 BLZ: 218 604 18 IBAN: DE61 2186 0418 0033 2005 58 BIC: GENODEF1RHE
Podcast-News
Podcast-News
Login für Mitglieder